You are here:

Saisonabschluss Volleyball

Geschafft! Die erste Saison der Damen in der Bezirksklasse, sowie der Herren in der Oberliga sind vorbei.

Für unsere dunkelmacherinnen sollte es auch die vorerst letzte Saison in dieser Spielklasse bleiben. Durch ein glattes 3:0 und etwas Schützenhilfe des SV Hasborn haben die Mädels als Aufsteiger den 2. Platz erreicht und steigen somit im 2. Jahr in Folge in die nächst höhere Liga auf. Wir wünschen viel Glück und Erfolg in der Bezirksliga!!!

Ähnlich erfolgreich waren unsere Männers am Wochenende. Ohne den krankheitsbedingten Ausfall von Patrick Müller und unserem neuen Libero René Rietscher waren die Voraussetzungen vor dem Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Dernbach nicht unbedingt besser geworden. Durch die starke Bank konnte dies aber bestmöglich abgefangen werden und am Ende stand ein verdientes, aber knappes 3:2.

So nun zum Spiel: Es begannen Ruben Berberich, Arndt Bennoit, Christian Siegwart, Andreas Valerius, Marc Stürmer und Christoph Michels. Zu Beginn konnten sich die Gastgeber mit 3-4 Punkten absetzen, was vor allem durch starke Angaben und konzentriert vorgetragene Angriffe zu erklären war. Dieser Vorsprung wurde im Verlauf noch bis auf 21:13 ausgebaut und es hieß schließlich 25:18 und 1:0 für unsere Jungs.

Der 2. Spielabschnitt verlief zunächst auf Augenhöhe, bis zum 10:10 gaben sich beide Mannschaften keine Blöße, wandelten ihre Annahmen gekonnt in Punkte um. Dann kam unerklärlicherweise der Einbruch beim TVW. Viele Eigenfehler, ein stärker werdender Gegner und irgendwann wurde der Satz auch mehr oder weniger aufgegeben. 15:25, ein Ergebnis, das für sich spricht.

Nun hieß es Konzentration auf Satz Nummer 3. Dies gelang dann auch erstaunlich gut. Diesmal war es ein hin und her bis zur Crunch-Time. Mit 20:20 ging es in die letzten 5 Satzpunkte. Hier waren es diesmal die Saarländer, die ihrem Gegner den Schneid abkauften und mit 25:21 die 2:1 Führung erzielen konnten.

Dass es an diesem Tag eine ganz enge Kiste in der Köllertalhalle werden sollte, war zu diesem Zeitpunkt schon jedem bewusst, wie eng allerdings noch nicht. Das Geplänkel zu Satzbeginn blieb unverändert, bis 15:15 wurde locker vor sich hingespielt. Man könnte auch einfach sagen, eine glatte Kopie des 2. Satzes, denn dann ging beim TVW überhaupt nichts mehr. Auch frisches Blut mit Pascal Pohl, Matthias Meyer, Markus Klein und Daniel Bauer brachte keine Ruhe mehr ins Spiel und so konnte der gut aufpielende Gegner vom BC Dernbach mit einer 10:1 Serie den Tie Break mühelos erreichen.

Wie gesagt, es blieb ein ganz knappes Ding, Trainer Werner Schmidt vertraute 5 der 6 Männer der Start-6, einzig Ruben Berberich wurde verletzungsbedingt durch Daniel Bauer ersetzt. Dies war definitiv der letzte Satz in der ersten Oberligasaison der Geschichte des TVW und das vor einer gut gefüllten Köllertalhalle. Dem Anlass entsprechend mit viel Stimmung und Euphorie ging es dann zur Sache, wenn auch zunächst nicht übermäßig erfolgreich. Über ein 3:3 konnten die Pfälzer auf 6:3 wegziehen. Gewechselt wurden die Seiten dann allerdings nach einigen starken Aktionen auf dunkelmacher-Seite beim Stand vom 8:7 für den TVW. Nach einer Stunde und 45 Minuten, mehreren knappen Entscheidungen, richtig starken Aktionen im Angriff, vom Boden gekratzten Bällen und lautstark anfeuernden Fans wurde der 2. Matchball genutzt und das 3:2 perfekt gemacht.

Somit kann man sich den letzten Spieltag der Oberliga in Ruhe vom 2. Platz aus anschauen. Der punktlgleiche TV Bliesen 2 kann durch ein 3:0 oder 3:1 in Mainz noch an den dunkelmachern vorbei ziehen, die Jungs aus Burgbrohl durch ein 3:0 in Dernbach noch punkt- und satzgleich die Saison abschließen. Durch die höhere Anzahl an gewonnenen Sätzen ist der Mannschaft von Coach Werner Schmidt allerdings nicht mehr vom 3. Platz zu verdrängen.

Glückwunsch an alle und Danke an Mannschaft, Verein und vor allem unsere Fans für eine geile Saison...

Drucken PDF

Copyright © 2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.